24Stunden_Telefon
Bild_Friedwald

FriedWaldbestattung

Die Bestattung in der Natur ist in Deutschland erst seit einigen Jahren möglich. Sie erfolgt in sogenannten „FriedWäldern“. Die Asche Verstorbener wird in einer biologisch abbaubaren Urne an den Wurzeln eines Baumes im naturbelassenen FriedWald beigesetzt.

Diese besonders naturnahe Form der Bestattung findet großen Anklang bei Menschen, die ihre eigene Individualität über den Tod hinaus durch die Wahl einer besonderen Ruhestätte bewahren möchten.

Häufig suchen sich Menschen schon zu Lebzeiten Ihren FriedWald und Ihren Lieblingsbaum aus. Sie haben sich dann für die Einäscherung entschieden. Im Idealfall liegt die notwendige Willenserklärung bereits schriftlich vor. Bei der Auswahl des Baumes als natürliches Grabmal wählen Sie zwischen einem Platz am Gemeinschaftsbaum oder dem Familien- und Freundschaftsbaum.

Wenn Ihnen die persönliche Auswahl nicht möglich ist, kann der Baum für Sie von den FriedWaldförstern ausgewählt werden. Die Beisetzungsfeier entspricht im Wesentlichen einer normalen Beerdigung auf dem Friedhof und kann von Ihnen mit unserer Hilfe individuell gestaltet werden.

Leider ist die Auswahl der FriedWälder in Bayern noch beschränkt. Wir informieren Sie über die möglichen Standorte und über den jeweiligen FriedWald. Alle notwendigen Veranlassungen einschließlich der Überführung können Sie getrost uns überlassen.

Gerne vermitteln wir Ihnen auch eine Waldführung durch den FriedWald Ihrer Wahl.

 

Broschüre anfordern