24Stunden_Telefon

Rund um die Bestattung

Bild_RundumdieBestattung

Was ist im Trauerfall zu tun:
Ist der Sterbefall in der Wohnung eingetreten, verständigen Sie als erstes den Hausarzt (zur Ausstellung der Todesbescheinigung).

Ist der Sterbefall im Krankenhaus, Alten- oder Pflegeheim eingetreten, übernimmt die jeweilige Verwaltung die Benachrichtigung des Arztes zum Ausstellen des Totenscheines.
Danach vereinbaren Sie mit uns einen Termin. Sie erreichen uns Tag und Nacht sowie an Sonn- und Feiertagen unter Telefon 08341 / 4629.

Wichtige Unterlagen:
Es werden folgende Unterlagen zur Besprechung und den damit verbundenen Formalitäten benötigt:

  • Geburtsurkunde (bei Ledigen)
  • Heiratsurkunde oder Stammbuch (bei Verheirateten)
  • Heiratsurkunde und Scheidungsurteil oder Familienbuchauszug mit Scheidungsvermerk (bei Geschiedenen)
  • Sterbeurkunde des Ehepartners
  • Heiratsurkunde und Sterbeurkunde (bei Verwitweten)
  • Krankenkassenkarte
  • Lebens- oder Sterbegeldversicherungspolice (falls vorhanden)
  • Rentenversicherungsnummer (bei Rentnern)
  • Grabbrief/Graburkunde (falls vorhanden)

Wir unterstützen Sie:
Wenn Sie es wünschen, nehmen wir Ihnen so viel an Formalitäten ab wie möglich. Vertrauen Sie hierbei auf Bestattungen Bönsel. Wir sind rund um die Uhr (auch an Sonn- und Feiertagen) für Sie da und stehen Ihnen mit unserem Fachwissen zur Seite.